Die Macht der Göttin ist in dir – Woche 2 – Tag 1+2

Huhu,

so, ich habe jetzt mal das meiste gelesen und mir schwirrt der Kopf.

Vll lese ich nicht genau, aber an manchen Stellen kommt es mir so vor, als wäre die Mutterphase nur durch das bekommen eines Kindes zu erreichen, obwohl die Autorin auch davon spricht, Leiterin zu sein, einem Beruf nachzugehen usw. Es gibt soviele Menschen, die keine Kinder haben, kommen die jetzt nie in die Phase der Mutter?

Oh und dann noch, in einem Gebet kommt der Gott vor, aber im begleitenden Text wird das gleich „revidiert“ und gesagt, dass sie mit Gott sowohl den weiblichen, wie auch den männlichen Aspekt meint. In dem Gebet selbst, kommt aber die Göttin trotzdem vor. Ähm…dann muss ich doch Gott nicht beide Aspekte geben, dann kann er doch für sich selbst stehen, oder nicht?

Ein BdS anlegen – werd ich nicht tun, sonst hab ich hier wieder tausende Bücher rumfliegen, es reichen die Notizbücher, die ich eh schon führe.

Cu Nore

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s