Die Macht der Göttin ist in dir – Tag 1

Hi,

heute habe ich das erste Segnungsritual gemacht.

Die Texte für die Göttin und der Gott waren sehr befremdlich für mich, da sie ausgesprochen sehr nach christlichem Gebet klangen. Ich werde die Texte trotzdem in dieser Woche nutzen, da ja angegeben ist, dass man tunlichst nichts ändern sollte. Wobei ich mir aber nicht sicher bin, ob nicht allein durch die Übersetzung der Texte sich da schon was geändert hat, denn wir wissen ja, dass manche Übersetzungen nicht soo gut sind.

Sich mit der Erd-Wasser-Mischung die Stirn zu segnen war sehr schön :), allerdings sollte man aufpassen nicht das Buch vollzukleckern *g* (auch wenn die Lösung wäre, die Texte auswendig zu lernen, aber das dauert einfach zu lange 😉 ). Eine praktische Sache ist da aber noch, wer es morgens macht und den Tag über noch unter Leute gehen will, muss sich die Mischung wieder abwaschen, oder sie nur rein bildlich mit einem gaaaanz minimalem Klecks nutzen.

Hier mal die Bilder zum ersten Tag:

hier mein Altar:

altar

hier das Erdgemisch und die Muschel als Schale:

erdgemisch

gesalbte Stirn:

stirn

Cu Nore

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s