Der Weg geht weiter

Huhu,

ja, nach Ewigkeiten mal wieder einen Beitrag von mir. Das liegt daran, dass ich seit Studienbeginn gaaanz viel zu tun habe. Was mich auch ehrlich freut 🙂 Langeweile ist seitdem ein Fremdwort geworden *g*

Was also ist so passiert? Ich habe viele nette neue Leute kennengelernt und viel neues Wissen erlangt und erlange es immer noch. Die ersten Klausuren und das 1. Semester sind rum. Habe es relativ gut überstanden (zumindest bei einer Klausur im zweiten Durchgang *g*).

Magisch gesehen geht es auch wieder aufwärts, auch wenn nur wenig, wie sonst auch, habe ich das Gefühl das es besser läuft. Unsere schamanische Gruppe hat schon viele schöne Dinge miteinander gemacht und morgen gibt es ein Treffen mit Neulingen, die bei uns einsteigen wollen. Da freue ich mich schon drauf, denn wenn es passt, werden wir mehr und sind irgendwann so groß, dass wir auch große Dinge machen können 🙂

Zu Ostara war ich auf dem DruidCamp und auch dort habe ich nette neue Leute kennengelernt. Es ist anders, aber nicht minder schön :). Es war extrem kalt zur Ostararitualzeit, aber die ganze Energie hat das irgendwie doch wett gemacht. Es war schön, wieder mal in einer großen Gruppe zu feiern! Meine Samen, die wir gepflanzt haben, sind jetzt schon soweit zum Umtopfen und einer der Wünsche hat sich auch schon erfüllt 🙂

Was gibt es noch zu erzählen, was euch interessieren könnte?
Ich lese viel Fachliteratur – das auch auf Englisch – und ich habe im letzten Semester den Abstracpreis gewonnen (für eines der besten englischen Zusammenfassungen von meinem Referat). *g* Jetzt kann
ich nicht mehr sagen, dass ich kein Englisch kann 😉 Aber einen Kurs möchte ich trotzdem gern noch machen, habe ich nur wieder in diesem Semester verschwitzt.

Star Trek Rollenspiel: hier sieht es dagegen eher mau aus. Mich überfällt die totale Unlust an Missionen (Spielen) teilzunehmen und ich kann meinen Char auch nicht so ausspielen, wie ich gerne wollen würde, da mir der Posten, auf dem mein Char ist, fremd ist und ich nicht weiß, wie ich das besser ausspielen kann. Und dann stört mich einfach, dass ich mit dem Char nicht so gut spiele, dass ich gute Punkte sammeln könnte und naja, dann mag ich es nicht, dass momentan halt einfach nur Leistungsdruck da ist und der Spielspaß sich
verflüchtigt hat. Ich hoffe, dass es wieder besser wird, denn auch ob ich aufhören soll, weiß ich nicht wirklich.

Joa, ich glaub das war so ein rascher Überblick über das, was gerade so läuft. Und jetzt werde ich mich mal unter die Dusche schwingen, weil es gleich los geht mit meiner Familie in den Zoo 🙂

Cu Norelana

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Weg geht weiter

  1. Hallo! Hab Deinen Blog gerade erst entdeckt, ich werde im Juni zu einem Schamanistischen Initiationsritus nach peru fliegen und dort 3 Wochen im Urwald mit 3 Einheimischen verbringen… Diese Leute haben einen ganz anderen zugang zu ihrer Umwelt als wir, ich bin schon ganz gespannt, was da für neue Eindrücke und Erfahrungen bei rauskommen
    lg Trixi

  2. Hi Trixi,

    wow, das hört sich ja richtig spannend an. Wenn du ein Blog machst oder so, ich würd auf jeden Fall gerne hören, wie es so gelaufen ist – deine Initiation un die Reise nach Peru 🙂

    Cu Nore

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s